Volker Zach

Violin

Volker Zach wurde 1972 in Bruck an der Mur geboren.

Er studierte Violine bei Prof. Klaus Eichholz mit anschließendem Konzertdiplom (mit Auszeichnung) an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Während seiner Studienzeit besuchte er Meisterkurse bei Igor Ozim und René Staar.

Er war zwischen 1994 und 2002 Mitglied des Grazer Symphonischen Orchesters und ist seit 2002 Gründungsmitglied des Orchesters „recreation – Großes Orchester Graz“ sowie Mitglied des Kur- und Operettenorchesters Bad Ischl.

Gleichzeitig betätigt sich Volker Zach als Solist und Kammermusiker im In- und Ausland; er ist Leiter des Zach-Streichquartetts, seit 2003 Mitglied des Girardi-Ensembles sowie seit 2010 Mitglied des Streichquartetts „Quartetto Ornando“. Er hat in seiner künstlerischen Tätigkeit mit vielen herausragenden Musikern gearbeitet, unter anderen mit Paul Gulda, Christian Muthspiel sowie den Gruppen Opus und Oregon.

seit 2005
Zusammenarbeit mit Opus, Oregon und Christian Muthspiel.
Solistische Tätigkeit im In- und Ausland.